Wissenschaftlerin sein für einen Tag

Für Mädchen ab 14 Jahren

Anmeldung für die nächsten Termine 

von 13.00 – 16.45 Uhr

Willst Du für einen Tag eine echte Forscherin sein? Und mit einem professionellen, teuren Messgerät aus einem Universitätslabor arbeiten, mit dem selbst Nanometer gemessen werden können?

Ein Nanometer sind 10 -9 m –  das ist noch 70.000mal dünner als ein menschliches Haar.

In dem Kurs erfährst Du, wie ein Rastersondenmikroskop aufgebaut ist, wie damit gemessen wird und was dafür alles einzustellen ist. Ob das alles so einfach ist, wie es auf den ersten Blick aussieht, kannst Du selbst herausfinden, indem Du mit Deinen ersten Messungen beginnst. Du wirst die Erfahrung machen, dass es völlig anders funktioniert als alle anderen Mikroskope, die du jemals zuvor gesehen hast. Es reagiert z.B. so sensibel auf feinste Schwingungen, dass du selbst mit deiner Stimme das Bild verändern kannst.

Die Wissenschaftlerin-sein-Kurse werden in einer Kooperation des Physik-Departments der TU München und des Gläsernen Forscherlabors mit dem TUMlab angeboten. Bitte beachten Sie auch die weiteren Angebote des Physik-Departments für Schülerinnen und Schüler sowie die Projekte der Agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik für 10-16-Jährige.

Info:

Informationen zu diesem Kurs

  • Alter: ab 14 Jahren, nur für Mädchen
  • Termine: Nächste Termine
  • Dauer: 13.00 - 16.45 Uhr
  • Treffpunkt: Eingangshalle des Deutschen Museums - hier werdet Ihr vom Kursleiter abgeholt, Ihr müsst keine Eintrittskarte lösen
  • Kursort: Beginn im Gläsernen Forscherlabor
  • Gruppengröße: max. 4 Teilnehmerinnen
  • Kurskosten: 10 Euro inkl. Museumseintritt, bitte in bar bezahlen, Überweisungen können leider für diesen Kurs nicht akzeptiert werden!
  • Materialkosten: Keine
  • Weitere Informationen: Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu "Häufigen Fragen"