Programmieren mit Arduino

- eine Ampel steuern

Ampel aus Legoteilen

Termine: 06.11.2019, 07.11.2019

Rot, Grün, Gelb – die Schülerinnen und Schüler bestimmen selbst, wann Autos fahren dürfen oder Fußgänger über die Straße gehen. Sie lernen wichtige Programmierschritte und entwickeln eine automatische Ampelschaltung. Per Computer geben sie Befehle an einen Mikrocontroller, den Arduino, und dieser lässt eine rote, grüne oder gelbe LED leuchten. Wie gut die Ampel funktioniert, zeigt der Test: Hält das autonome Auto an der Ampel bei Rot? Fährt es bei Grün weiter?

Info:

Informationen zu diesem Kurs

  • Alter: 12-14 Jahre
  • Voraussetzungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Dauer: 3 Stunden für Gruppen bis 16 Teilnehmern, 5 Stunden für Gruppen mit mehr als 16 Teilnehmern
  • Beginn des Kurses: Vormittags- und Ganztageskurse beginnen in der Regel um 9.30 Uhr, Nachmittagskurse um 13.00 Uhr. Falls diese Uhrzeiten für Sie und Ihre Gruppe schwierig einzuhalten sind, ist es jedoch u.U. möglich, die Anfangszeiten individuell mit Ihrem Kursleiter abzustimmen.
  • Öffnungszeiten des Museums: Das Museum öffnet um 9.00 Uhr und schließt um 17.00 Uhr - deswegen können Kurse vormittags nicht vor 9.00 Uhr und nachmittags nur bis 16.30 Uhr stattfinden.
  • Gruppengröße: Für einen 3-Stunden-Kurs min. 8 Teilnehmer, max. 16. Größere Gruppen wie z.B. Schulklassen werden aufgeteilt - während die eine Hälfte der Gruppe beim Kurs im Labor ist, kann die andere Hälfte der Gruppe eine Ausstellung im Museum besichtigen. Größere Gruppen (> 16 Teilnehmer) können daher nur einen 5-Stunden-Kurs buchen. Für einen 5-Stunden-Kurs min. 16, max. 32 Teilnehmer
  • Kurskosten: 110 Euro für die gesamte Gruppe bei einem dreistündigen Kurs, 150 Euro für die gesamte Gruppe bei einem fünfstündigen Kurs
  • Materialkosten: Keine
  • Weitere Informationen: Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu "Häufigen Fragen"